DFB-Mobil begeistert die kleinen Kicker des TSV Pressath

  • Beitrags-Kategorie:Fußball
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Nach der langen Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie gastierte das DFB-Mobil nun wieder in Pressath. Auf Vermittlung von Jugendleiter Uwe Hautmann machte es letzten Samstagvormittag auf dem Vereinsgelände des TSV Pressath halt. Als Erste kamen die kleinen Kicker der G-Jugend in den Genuss einer kostenlosen Trainingseinheit unter professioneller Anleitung. Neue Anregungen und Tipps für ein altersgerechtes Training anhand einer Mustertrainingseinheit bekamen die zugehörigen Betreuer Thomas Neumann sowie Anne und Uli Dünzl vom lizensierten DFB-Stützpunkttrainer Markus Harant vermittelt. Los ging’s mit verschiedenen Fang- und Koordinationsspielen, gefolgt von Übungen zur sicheren Ballbeherrschung und Dribbeln mit Torabschluss. Immer wieder waren die Aufgaben eingebunden in eine Rahmengeschichte, wie zum Beispiel rund um die Kinderserie „Paw Patrol“, um das Interesse und die Aufmerksamkeit der kleinen Fußballer noch stärker zu fokussieren. Auch das klassische Fußballspielen durfte natürlich nicht zu kurz kommen und bildete den krönenden Abschluss. Hierbei wurde allerdings gemäß der modernen Variante „Funino“ auf Kleinfeldern mit Minitoren und ohne Torwart gespielt, um die Anzahl der Ballkontakte pro Spieler zu erhöhen.

Alle Teilnehmer waren sich darüber einig, dass das DFB-Mobil eine tolle Möglichkeit darstellt, den zumeist ehrenamtlichen Jugendtrainern ohne viel Aufwand komprimiert einen Einblick zu gewähren, wie kindgerechtes, modernes Fußballtraining aussehen kann.

Den Kindern Freude am Fußball und generell an der Bewegung zu vermitteln, ist eine nicht immer leichte und verantwortungsvolle Aufgabe, die gerade nach den langen Lockdownphasen an zusätzlicher Bedeutung gewonnen hat.

Fest eingeplant sind beim TSV bereits die nächsten Termine mit dem DFB-Mobil, dann sind die anderen Jugendmannschaften an der Reihe.