Kabinenrenovierung im Sportheim

  • Beitrags-Kategorie:Fußball
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Im Laufe des vergangenen Jahres kamen Fußballer der 1. und 2. Mannschaft mit dem Vorschlag auf die Vorstandschaft zu, die Kabinen des Sportheims in Eigenleistung zu renovieren. Mit Freude nahm der Verein das Angebot an. In der Winterpause begannen nun die Fußballer und freiwillige Helfer, die Kabinen zu entkernen.

Es mussten die Decken im Gang, in den Kabinen, im WC und in der Ballkammer entfernt werden. Außerdem wurden zwei Durchbrüche für neue Türen aus den Kabinen gemacht. Dadurch können die Spieler künftig durch einen weiteren Ausgang gleich direkt zum Spielfeld gehen und müssen nicht mehr durch das ganze Sportheim laufen. Leitungen für neue Steckdosen wurden ebenfalls verlegt. Ein Durchgang und ein Fenster wurden zugemauert.

Nun hat das Team begonnen, die Decken neu mit Rigipsplatten zu verkleiden. Danach dürfen sie sich eine kleine Verschnaufpause gönnen. Dann kommen die Verputzer und werden die Wände neu verputzen sowie die Decken verspachteln.

Es waren bei den bisherigen Arbeitseinsätzen immer zwischen fünf und zehn Helfer da. Deren Tenor war: „Dass das so viel Arbeit macht, hätten wir nicht gedacht. Aber es macht uns Spaß, die Kabinen zu renovieren und wir freuen uns schon darauf, wenn wir sie wieder benutzen dürfen.“

Selbstverständlich wurden sie mit Essen und Getränken versorgt. Die Vorstandschaft bedankt sich bei den freiwilligen Helfern für deren Eigeninitiative und das großartige Engagement für den Verein. Durch diese Eigenleistung spart sich der Verein viel Geld. Macht weiter so!