Firma Suttner spendet je 1.000 Euro an DJK und TSV Pressath sowie FC Dießfurt

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Lesedauer:1 min Lesezeit
v. links: Tobias Hösl (Dießfurt), Siegfried Rauch (DJK) und Josef Sirtl (TSV) bedanken sich für den Scheck beim Chef des Unternehmens Richard Suttner (2. v. li.).

(ffz) „Meine Familie und die Firma Suttner sind vom schlimmen Coronavirus verschont geblieben. An dieser glücklichen Situation wollen wir auch andere teilhaben lassen und deshalb spenden wir an einige Institutionen der VG Pressath,“ begründete Chef Richard Suttner seine großzügige Geste. Er selbst spielte seit der E-Jugend beim TSV Pressath, schaffte es in die Kreisjugendauswahl und war mit ihr schon in Spanien. Ein Kreuzbandriss mit 20 Jahren bedeutete das Ende einer hoffnungsvollen Fußballerkariere. Deshalb hatte er auch schon immer ein offenes Ohr für die Sport treibenden Vereine.

Der Vorstand der DJK Pressath, Siegfried Rauch, nimmt die 1.000 Euro für Trainingsanzüge her. Für den TSV Pressath und den FC Dießfurt, vertreten durch ihre Vorstände Josef Sirtl und Tobias Hösl, ist der Tausender ein willkommener Zuschuss für den Kabinenumbau in den jeweiligen Sportheimen.