Feiern unter erschwerten Bedingungen

  • Beitrags-Kategorie:Nordic Walking
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Sport betreiben ist einfacher, wie Feste feiern. Diese Erfahrung machten die Nordic Walker des TSV Pressath bei ihrem Grillfest. Hygienevorschriften beachten und dann nicht unbedingt passendes Wetter, machten es nicht einfach.

Abteilungsleiter Wolfgang Graser bedankte sich nach der Begrüßung bei allen Kuchen- und Salatspendern. Gestärkt, durch von Max Pfleger zubereitete Grillspezialitäten, nahmen dann die Walker am Wettkampf zum „Waldmeister des Jahres“ teil. Dieses Jahr war Kunst angesagt. Ausgeloste Zweier-Teams mussten ein Gedicht über Nordic Walking verfassen. Nachdem alle Teams ihre Ergebnisse vorgetragen hatten, kürte die Jury (Irmgard Graser, Rolf Kühnelt, Erwin Rodler) das Team Anna Hausner und Thomas Busch zum Sieger. Sie erhielten den Wanderpokal und eine kleine Stärkung zur Belohnung.

Nachdem coronabedingt die Weihnachtsfeier 2020 ausgefallen war, wurden auch die Ehrungen der Saison 2020 nachgeholt. Zum Walker des Jahres wählten die Sportkameraden Reinhold Dörner. Am öftesten das Training besuchte Hildegard Elstner. Sie war bei sämtlichen Trainingseinheiten anwesend und ist seit 2013 immer Trainingsfleißigste. Auf Platz 2 und 3 folgten Roswitha Kraus und Marianne Wittmann. Urkunden und kleine Geschenke waren der Lohn dafür. Nach den Ehrungen schloss eine gemütliche Kaffeerunde den doch noch gelungenen Nachmittag ab.

Siegergedicht:

Mit netten Leuten Walken geh`n

Die Natur mit wachen Augen seh`n

Das Wetter das ist uns egal

Für uns ist walken keine Qual

Auch manche dabei Pilze suchen

Die Trainer deshalb leise fluchen

Walken das ist unser Glück

Wir finden stets den Weg zurück